Mit print-on-demand in die Zukunft investieren

print-on-demand

Der Trend geht immer weiter hin zu kleineren Auflagen. Mit print-on-demand wird nur das gedruckt, was auch wirklich benötigt wird.

Gerade bei technischen Dokumentationen und Schulungsunterlagen ändern sich die Inhalte in so kurzen Abständen, dass Großauflagen nicht mehr wirtschaftlich sind.

Zum einen ist die Lagerhaltung und die Kommissionierung aufwendig zum anderen müssen bei Änderungen immer wieder Druckstücke entsorgt werden.

Das Ziel muss sein, die Prozesse und den Druck so zu automatisieren, dass auch ab einer Auflage von „EINS“ konkurrenzfähig angeboten werden kann.

Ich helfe Ihnen mit meinem Know How das zu schaffen.

Beispielprojekt:

Schulungshefte für Sprachkurse

Für eine staatliche Institution, die Übungshefte für Sprachtests entwickelt und produzieren lässt, solle der Druck auf print-on-demand umgestellt werden.

Vor allem sollen die Bestellungen, die aus dem Web Shop eintreffen, just in Time gedruckt und versendet werden.

Die Druckdaten der ca. 100 Versionen hält der Verlag selbst aktuell.

print on demand

print-on -demand Workflow

Merkmale:

  • Druckdaten von ca. 100 Versionen auf ftp Server gespeichert und immer aktuell
  • Bestellungen aus dem Web Shop werden per XML File übermittelt
  • Bestellungen für das Lager des Verlages werden direkt aus der SAP Anwendung übermittelt
  • Die Druckdaten werden automatisch täglich komplett druckfertig aufbereitet
  • Die Druckdaten der Bestellungen werden automatisch auf die Druckmaschine geschickt
  • Barcodelesung an den Druckmaschinen zur Kontrolle und Dokumentation
  • Web Frontend für Kundin mit der Übersicht über die aktuelle Produktion und Versandinformationen (Versanddatum, Tracking Nr., Versandstatus)
  • Sammelrechnung Produktion / Versand

Schnellanfrage

Datenschutz

13 + 15 =

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.